Nach 7 Monaten Türkei ist die Vorfreude auf Georgien riesig. Ein frischer Start ist genau, was ich jetzt brauche. Wenn ich mich da nicht zu früh gefreut habe…

Die georgische Grenze ist noch 148 Kilometer entfernt und 120 Kilometer davon regnet es. Davon lasse ich mich heute jedoch nicht abbringen, denn meine Vorfreude auf Batumi, die erste Stadt, welche ich in Georgien besuchen werde, ist riesig.

An der Grenze angekommen, erwartet mich der geschlossene Schranken und vier Grenzbeamte. Sie erklären mir, die Grenze bleibt auf Weiteres geschlossen. Die erneut zunehmenden Coronafälle in Istanbul und Ankara führen zu einem erneutem Ausreiseverbot.

Einreiseverbot in Georgien – um ganz ehrlich zu sein, ich bin komplett niedergeschlagen. Die Vorfreude auf einen frischen Start in Georgien war einfach zu gross. Erstmal verkrieche ich mich unter der Decke und hoffe, meine Laune bessert sich bald.

Der Weg des geringsten Widerstands

In der Deutschen Schule Athen erklärte ich den Jugendlichen, wie wichtig es ist sich von einem NEIN nicht aus der Ruhe bringen zu lassen – Sei es ein Jobinterview, eine Bewerbung für eine Schule oder die Einreiseverweigerung nach Georgien. Ich lasse die Emotionen zu, auch wenn das bedeutet, dass ich mal einen Tag mies gelaunt im Bett verbringe. Danach konzentriere ich mich auf Dinge, die mir Freude bereiten – ein lang überfälliger Friseurbesuch oder das Entdecken neuer wunderschöner Gegenden.

Die Frage ist nicht, wäre es besser, jetzt in Georgien zu sein? Der richtige Weg ist der des geringsten Widerstandes – sich auf dem Fluss des Lebens treiben zu lassen. Nach einer kurzen Recherche verlasse ich Hopa und lasse mich wortwörtlich mit Sunny entlang des atemberaubenden Flusses Çoruh treiben.

Der Fluss Çoruh ist 438 km lang, der am Mescit Dağı (3225 m) in der Provinz Erzurum in der nordöstlichen Türkei entspringt. Der Fluss fliesst erst westwärts nach İspir und Bayburt. Danach macht er einen Bogen nach Osten und verläuft durch die Provinz Artvin nach Georgien, wo er südlich von Batumi in das Schwarze Meer mündet. Das Wasser hat eine wunderschöne Färbung und beherbergt 16 Süsswasserfischarten von 5 Familien (Salmonidae, Cyprinidae, Siluridae, Nemachelidae und Gobiidae).

Hast du die wundervolle Farbe des Wassers gesehen? Für mehr Eindrücke klicke auf das nächste Bild.

Reise-Facts

HOPA

Hopa ist eine Stadt in der Provinz Artvin am Schwarzen Meer im Nordosten der Türkei. Die Stadt beherbergt 80 % der Landkreisbevölkerung.
Der Landkreis liegt in der nordöstlichen Ecke der Provinz und grenzt an Georgien. An der Landesgrenze befindet sich einer der zwei türkisch-georgischen Grenzübergängen. Dieser liegt rund 15 km von der Stadt Hopa entfernt beim Dorf Sarp und heißt Sarp Sınır Kapısı. Der nach dem osmanischen Sultan Selim I. benannte Berg YAVUZ SULTAN SALIM ist mit 1.513 Höhenmetern der höchste Punkt des Landkreises.

TÜRKEI

Die Türkei erstreckt sich geographisch über zwei Kontinente. Anatolien, der asiatische Teil des türkischen Staatsgebiets, nimmt etwa 97 % der Fläche ein. Der europäische Teil im Nordwesten umfasst etwa 3 % der Fläche, in der auch der Hauptteil der Metropole Istanbul liegt.

FACTS

Kilometer: 5.355 km
Zeit: JUNI 2020
Klima: 26°C, wechselhaft
Strassen: gut
Mofa: ausgezeichnet
Mit 30 km/h in die Welt hinaus: Wie ich von heute auf morgen Reisereporterin wurde? Die spektakuläre Hintergrundgeschichte wie dieses einzigartige Abenteuer seinen Anfang fand…

Hier geht's ab zu weiteren Blogbeiträgen!

Du liest mit Begeisterung meine Stories? Du findest das Projekt grosse Klasse, hast Fragen oder möchtest den Beitrag kommentieren? – Nur zu, hinterlasse mir deine Meinung, ich freue mich auf deinen Kommentar.